Friday, September 02, 2011

Es begann mit einer Lüge


Ein film von Jo Angerer und Mathias Werth
Ein Produktion des WDR 1

Das 2001 Doku von deutschen Staates TV macht die deutsche Regierung die Rolle bei der Verbreitung von Lügen und Propaganda in Bezug auf Kosovo und der zentralen Regierung von Jugoslawien. Einige der Lügen ausgesetzt sind:

1. Es gab keine "humanitäre Krise" im Kosovo vor dem NATO-Bombardement Jugoslawiens. Laut einem deutschen General und ein amerikanischer Diplomat bei der OSZE, hatten sie nur 39 Zivilisten tot vor dem Start der Kampagne gezählt.

2. Der deutsche Verteidigungsminister berichtete, dass das Fußballstadion in zentralenPristina wurde als ein "Internierungslager" durch die zentrale jugoslawische (serbische)Behörden eingesetzt. In der Tat war das Stadion, in dem beide albanischen und serbischenJugendlichen verwendet werden, um gemeinsam Fußball zu spielen. Das berichtet"Konzentrationslager" in ganz Kosovo waren nicht existent.

3. Im Januar 1999 zog ein Polizist über einem Bus der Durchführung 19 PersonenDie Insasseneröffneten das Feuer auf die BeamtenEs gab eine 3-4 stündige Feuergefecht zwischen den bewaffneten Insassen und der Polizei. Es wurde berichtet, dass unbewaffnete Zivilisten sei "massakriert". Es stellt sich heraus, dass die 19 Insassen UCK-Terroristen warenSie waren bewaffnet und trugen militärische Stiefel und KleidungEiner von ihnen war mit einem albanischen Armee Ausweis gefunden.






Labels: , , , , , , , , , , , , , ,

0 Comments:

Post a Comment

<< Home